FAQs

FAQs

Was ist Steam Esco?

Steam Esco ist ein Energieserviceunternehmen, das eine breite Palette an Spezialkondensatableitern anbietet, die die Venturi-Düsen-Technologie nutzen.

Was ist ein Energieserviceunternehmen?

Ein solches Unternehmen, kurz auch ESCO genannt, ist spezialisiert auf Energieeinsparung und die Effizienzsteigerung bei der Energienutzung in industriellen Systemen, entweder durch Beratungsdienste oder die Bereitstellung technologischer Lösungen. Steam Esco widmet sich der Optimierung von Dampfsystemen maßgeblich durch die Implementierung unserer patentierten Green Saver-Kondensatableitertechnologie.

Bieten Sie nur Kondensatableiter an?

Nein, wir analysieren und bewerten Ihr komplettes Dampfsystem, überprüfen die Isolierung, ermitteln Lecks und begutachten Wartungsverfahren. Auf Basis dieser Analyse können wir Ihnen umfassende Empfehlungen zu potenziellen Verbesserungen und den entsprechenden Kosteneinsparungen bereitstellen. In den meisten Fällen wird dies die Installation von Steam Esco Green Saver-Kondensatableitern einschließen, doch unsere Techniker können Ihnen bei laufendem Betrieb auch eine Bandbreite anderer technischer Dienste zur Verbesserung Ihres Systems anbieten. Dieser Service befolgt dabei ein Energieleistungsvertragsmodell, das vorsieht, dass Zahlungshöhen auf den Einsparungen ausgerichtet sind, die wir Ihnen zu bieten vermögen.

Wo findet man üblicherweise Dampfsysteme?

Kurz gesagt, überall. Dampf wird genutzt, um sowohl Hitze als auch Energie weiterzuleiten und kommt in fast jedem industriellen Herstellungssystem zum Einsatz. Zum Beispiel wird Dampf zur Beheizung in der Lebensmittelverarbeitung, in Raffinerien und Chemiewerken genutzt, zum Antreiben von Turbinen in Kraftwerken sowie in Kompressoren und Pumpen. Zu anderen Anwendungen gehören die Reinigung, Befeuchtigung, Zerstäubung und Bewegung von Flüssigkeiten und Gasen in Rohrsystemen. Laut dem U.S. Department of Energy wandelt die US-amerikanische Industrie etwa 70 % seines für Energie gekauften Treibstoffs in Dampf um. Das macht 37 % aller Formen von Energie aus, darunter auch Rohstoffe und Elektrizität. Büros und Wohngebäude werden ebenfalls durch Dampf beheizt.

Was ist ein Kondensatableiter?

Ein Kondensatableiter ist ein Gerät, das heißes Kondensat aus Ihrem Dampfsystem entfernt und dabei zugleich Dampf im System ableitet.

Was ist „heißes Kondensat“ und warum ist es schlecht für mein Dampfsystem?

Heißes Kondensat wird produziert, wenn sich Wassermoleküle im Dampf miteinander verbinden und größere Tröpfchen bilden. Dies geschieht, wenn Dampf seine latente Wärme verliert und somit sein Vermögen, Hitze und Druck zu übertragen. Dampf, der heißes Kondensat enthält, hat eine ungleichmäßige Heizleistung und eine nicht effiziente Energieübertragung und schadet dem Rohrsystem und Geräten durch Korrosion.

Hat meine Anlage Kondensatableiter? Wenn ja, wie viele?

Falls Ihre Anlage Dampf in einem Kessel erzeugt, verfügt sie mit höchster Wahrscheinlichkeit auch über Dutzende Kondensatableiter innerhalb des Rohrsystems.

Welche Arten von Kondensatableitern sind momentan üblich?

Die allermeisten Kondensatableiter, die momentan auf dem Markt sind, sind mechanisch. Diese werden in der Regel durch einen Schwimmer geöffnet und geschlossen, der je nach Kondensatniveau steigt oder fällt. Durch den Verschleiß von beweglichen Teilen sind mechanische Ableiter fehleranfälliger und müssen alle drei bis fünf Jahre ausgetauscht werden. Die Kondensatableiter, die wir anbieten, haben keine beweglichen Teile und funktionieren nach physikalischen Grundprinzipien. Dadurch ist ihr Betrieb effizienter und die Lebensdauer ist länger. Hier erfahren Sie mehr über die physikalischen Prinzipien, auf denen unsere Green Saver-Palette beruht.

Was ist der Unterschied zwischen Flachdüsen und Venturi-Kondensatdüsenableitern?

Wenn Hersteller konventioneller mechanischer Kondensatableiter die Venturi-Düsen-Technologie diskutieren, bezeichnen sie diese oft irreführenderweise als einfache Flachdüsenableiter. Solche bestehen grundlegend aus einer Platte mit einem kleinen Loch, das den Austritt des Kondensat ermöglicht. Der Hauptunterschied zwischen solchen und unseren Steam Esco Green Saver-Kondensatdüsen besteht aber darin, dass letztere Spezialanfertigungen sind: Sie sind so ausgelegt, dass sie eine „Entspannung“ erzeugen, wenn das Kondensat die Düse passiert. Diese „Entspannung“ wiederum „drosselt“ die Düse und verhindert, dass der Dampf aus dem System entweicht. Abgesehen davon dass die Flachdüsen weniger effizient arbeiten, neigen sie auch dazu, sich mit der Zeit aufgrund von in der Düse nachgelagerten Wirbelströmen zu verbiegen und zu verstopfen.

Wie lässt sich feststellen, dass ein Kondensatableiter defekt ist?

Wenn ein Kondensatableiter defekt ist, kann Hitzeenergie durch das Ventil in Form von Dampf entweichen. Dies lässt sich durch den Einsatz von Infrarot-Wärme-Spektrographen, durch Ultraschallaufzeichnung und pyrometrisch-thermale Bildgebungstechnologie genau feststellen.

Führt Steam Esco Standortanalysen durch?

Ja, jedes Projekt beginnt mit der Untersuchung einer einzelnen Dampfleitung oder eines kompletten Dampfsystems. So können wir genau feststellen, wie viel Energie durch defekte Ableiter verloren geht und wie hoch die Einsparungen durch die Installation von Steam Esco Green Saver-Kondensatableitern sein könnte.

Welche Einsparungen sind durch Steam Esco Green Saver-Kondensatableiter zu erwarten?

Der Betrieb unserer Kondensatableiter ist um 6 % bis 10 % effizienter als der von mechanischen Kondensatableitern. Doch erfahrungsgemäß liegen die Kosteneinsparungen bei bis zu 35 %, wenn auch der Dampfverlust durch defekte Ableiter und die niedrigeren Wartungskosten mit in Betracht gezogen werden.

Unterstützen Steam Esco Green Saver-Kondensatableiter unterschiedliche Dampflasten?

Unsere Ableiter haben sich in Systemen mit ganz unterschiedlichen Lasten bewährt. So könnte zum Beispiel für ein bestehendes Modell bei einer Kapazität von 50 % ein Dampfverlust von 0,090 kg/h gemessen werden. Diese Messung steigt bei einer Kapazität von 15 % in der Regel auf 0,861 kg/h an. Diese Erhöhung ist – relativ gesehen – hoch, sie liegt aber dennoch niedriger als die ca. 0,907 kg/h des Frischdampfes, der bei einem effizient arbeitenden mechanischen Kondensatableiter in der Regel verloren geht.

Können Steam Esco Green Saver-Kondensatableiter wechselnde Umgebungsbedingungen handhaben?

Ja, die Wirkung von wechselnden Außentemperaturen auf die Leistungsfähigkeit unserer Kondensatableiter ist gering, besonders wenn das Rohrsystem ordnungsgemäß isoliert ist.

Stellen Sie Testeinheiten bereit?

Ja, wir stellen gerne Testeinheiten bereit, die unseren Kunden helfen, die Vorteile unserer Technologie selbst zu messen.

Was ist die typische Lebensdauer einer Steam Esco Green Saver-Einheit?

Da sie keine beweglichen Teile enthalten, können Green Saver-Kondensatableiter eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren haben, wenn sie regelmäßig gereinigt werden. In diesem Zeitraum müssten Sie einen mechanischen Kondensatableiter ggf. bis zu fünf Mal austauschen müssen. So können unsere Kondensatableiter die Kosten für Inventar, Wartung und Standortanalysen innerhalb ihrer Lebensdauer erheblich senken (klicken Sie hier, um mehr über die Vorteile unserer Steam Esco Green Saver-Kondensatableiter zu erfahren). Alle unsere Einheiten verfügen standardmäßig über eine garantierte Lebensdauer von 15 Jahren.

Wie genau sind Ihre Vorhersagen, was Einsparungen angeht?

Auf Grundlage einer vollständigen Standortanalyse, darunter die Untersuchung bestehender Betriebsbedingungen, des Treibstoffverbrauchs, Wartungsverfahren und Betriebsabläufe, können wir auch in Hinblick auf das referenzielle und tatsächliche Durchsatzlimit mit einem hohen Mass an Genauigkeit die potenziellen Einsparungen messen. So können wir detaillierte Empfehlungen abgeben sowohl für die Installation von Green Saver Steam-Ableitern wie auch für andere Aktualisierungen in Ihrer Betriebsanlage.

Sind Finanzierungslösungen Teil Ihres ESCO-Services?

Der Gesamtkapitalrendite unserer Lösungen ist in der Regel kurz bzw. die Investition ist schnell rentabel. Zudem bieten wir gerne verschiedene außerbilanzielle Finanzierungsmodelle an, durch welche sich die Anschaffungskosten mit den zukünftigen Energieeinsparungen verrechnen lassen. Wenn Sie dazu weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

Beraten Sie hinsichtlich Kohlenstoffgutschriften und Emissionshandel?

Ja, unser Partnerunternehmen Vertis Environmental Finance handelt mit Umweltgütern und ist spezialisiert auf Emissionen und Energieeffizienz.

Warum „Green Saver“?

Unsere Produkte sind „grün“, da sie Energie einsparen helfen. Doch sie helfen unseren Kunden auch, Geld zu sparen.

REFERENZEN

NEUIGKEITEN

KOOPERATION MIT VERTIS ENVIRONMENTAL FINANCE

Steam Esco und Vertis Environmental Finance gaben am 12. Oktober 2015 bekannt, dass Vertis Investitionen in Steam Esco vornimmt. Vertis konzentriert sich seit 2001 im Bereich Emissionshandel und war eines der ersten Unternehmen weltweit, das auf Kohlenstoffmärkten tätig wurde. Vertis wird außerdem für Steam Esco als Verkaufsagent auftreten und seinen Branchenkunden in Europa und darüber hinaus Steam Esco-Produkte anbieten.

Keith Moore, CEO bei Steam Esco, kommentierte: „Wir freuen uns sehr über unseren neuen Partner Vertis und arbeiten eng mit seinen Verkaufsteams zusammen, unsere Produkte auf neuen Märkten in Europa zu verkaufen.“

„Für Vertis ist diese eine großartige Gelegenheit zur Diversifizierung und uns wieder darauf zurück zu besinnen, unseren Kunden zu helfen, ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu lockern und ihre Treibhausgasemissionen zu verringern“, sagte James Atkins, Vorsitzender des Aufsichtsrats bei Vertis.

Weitere Informationen finden Sie unter Vertis.

Top